19. März 1989 - DDR-Opposition solidarisiert sich mit politisch Inhaftierten in der Tschechoslowakei

Am 21. Februar wird der Schriftsteller und bekannteste Dissident der ČSSR Vaclav Havel zum wiederholten Male zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Zum 19. März 1989 rufen verschiedene Oppositionsgruppen aus der gesamten DDR deshalb zu einem Aktionstag für die Freilassung aller aus politischen und religiösen Gründen Inhaftierten auf. Abgedruckt wurde der Aufruf unter anderem in der Samisdatpublikation „Varia“, die durch die Arbeitsgruppe Menschenrechte und den Arbeitskreis Gerechtigkeit aus Leipzig herausgegeben wurde.

Robert-Havemann-Gesellschaft/ PS 113