Too much future: Punk aus der DDR im Archiv der Robert-Havemann-Gesellschaft

Punks vor der Lutherkirche Halle/Saale (1982). Robert-Havemann-Gesellschaft/Geralf Pochop
Punkwerkstatt in Erfurt (1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Geralf Pochop
Die TOTEN HOSEN in Pilsen/CSSR (1986/1987). Robert-Havemann-Gesellschaft/Geralf Pochop
DER DEMOKRATISCHE KONSUM bei einem Wohnzimmerkonzert (1983-1986) Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker
Rückenaufschrift eines Leipziger Punks (1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Geralf Pochop
Punks bei Jugend 86 in Rudolstadt (Juli 1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0050
Präsentation des LP-Sampler „Systemausfall“, Ostsampler von DT 64 mit Herbst in Peking, Ich-Funktion, Keimzeit, Tom Terror und das Beil, Herbst in Flake, Feeling B, Renft, Engerling, Die Skeptiker, Der Expander des Fortschritt und Sandow (1990) Robert-Havemann-Gesellschaft/Aram Radomski/RHG_Fo_ARa_01_21-08
ANTITROTT während des 1. Kirchentags von Unten (KtvU) in Ost-Berlin (24. - 26. Juni 1987). Robert-Havemann-Gesellschaft/Siegbert Schefke/RHG_Fo_HAB_18472
Ankündigungsplakat von Dirk Moldt zum Konzert der Westberliner Rockband ELEMENT OF CRIME und der Band DIE FIRMA in der Ostberliner Zionskirche. Nach dem Konzert überfallen Ost- und Westberliner Neonazis die Konzertbesucher. Es kommt zu regelrechten Jagdszenen. Die vor Ort postierte Polizei greift jedoch nicht ein. (17. Oktober 1987)
Robert-Havemann-Gesellschaft/Dirk Moldt/RHG_Fo_HAB_25931
Kassetten Cover der Punkband HAPPY STRAPS (1985). Robert-Havemann-Gesellschaft/Hartmut Beil/RHG_Fo_HBeil_186
Während eines Konzerts der Band DIE FIRMA im Waldschlösschen Röderau bei Riesa (12/1988). Robert-Havemann-Gesellschaft/Hartmut Beil/RHG_Fo_HBeil_113
Konzert der Punkband DIE FIRMA (1988). Robert-Havemann-Gesellschaft/Hartmut Beil/RHG_Fo_HBeil_142
Konzert der Punkband DIE FIRMA. Hier: Paul Landers an der Gitarre mit Christian „Flake“ Lorenz am Bass (1988). Robert-Havemann-Gesellschaft/Hartmut Beil/RHG_Fo_HBeil_173
Kassetten Cover der Punkband HAPPY STRAPS (1985) Robert-Havemann-Gesellschaft/Hartmut Beil/RHG_Fo_HBeil_186
Konzert der Ska-Punkband DIE ANDEREN mit HAPPY STRAPS (12. September 1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Hartmut Beil/RHG_Fo_HBeil_194
Punkband PLANLOS im Probenkeller, Metzer Straße 11 (1980-1983). Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker/RHG_Fo_NiBe_020_11
DER DEMOKRATISCHE KONSUM bei einem Wohnzimmerkonzert (1983-1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker
Punks im Straßenbild von Ost-Berlin (1983-1985). Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker/RHG_Fo_NiBe_258_67
Konzert auf dem Dachboden in der Marienburger Straße (1983). Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker/RHG_Fo_NiBe_303_72
Band HAPPY STRAPS beim ihrem Konzert anlässlich der Friedensdekade 1985 in Samariterkirche (1985). Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker/RHG_Fo_NiBe_321_12
Konzertprogramm in der Ostberliner Erlöserkirche (Sommer 1988). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0002
Abschiedskonzert der Band HAPPY STRAPS vor der Ausreise einiger Musiker in den Westen in Hohen Neuendorf bei Berlin (1988) Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0007
Punks in den Ruinen der historischen Greifswalder Altstadt (1985). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0022
Der Schriftsteller Bert Papenfuß liest bei einem Konzert der Band ORNAMENT UND VERBRECHEN im Berliner Dom aus seinen Texten (1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0038
Konzert der Punkband DIE LETZTEN RECKEN in Halle (1989). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0042
Die Band DER DEMOKRATISCHE KONSUM in der BACKSTUBE in der Rudolfstraße in Dresden Neustadt (1987). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0072
Konzert von ANTITROTT aus Frankfurt/Oder im sog. Leichenkeller im kirchlichen Gebäude neben der Erlöserkirche in Ost-Berlin (1987). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0099
Ankündigungsplakat für ein Punkkonzert auf einem Ausflugsschiff der Weißen Flotte auf der Spree, nach dem Vorbild einer ähnlichen Aktion der Sex Pistols auf der Londoner Themse (1987). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0102
Pfingsttreffen der FDJ in Ost-Berlin (12. - 15. Mai 1989 ). Robert-Havemann-Gesellschaft/Siegbert Schefke/RHG_Fo_SiSch_02_039-29
Punks beim "Beat Inn" in der Freilichtbühne Berlin-Weißensee am 31. Juli 1988. Bei dem Konzert spielen u.a. die Bands Big Savod, Kaltfront, Die Vision und Die Skeptiker. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Volker Döring/RHG_VDoe_51
Konzert der Punkband HAPPY STRAPS bei einer Privatfeier in Quappendorf nähe Frankfurt/Oder (1987). Robert-Havemann-Gesellschaft/Volker Döring/RHG_VDoe_91
Auftritt einer Punk-Band im Gemeindesaal in der Immanuelkirche im Prenzlauer Berg (Februar 1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Volker Döring/RHG_VDoe_158
Punks bei einem Konzert von ROSA EXTRA in einer Wohnung in der Zinsgutstraße in Berlin-Adlershof. (Januar 1982). Robert-Havemann-Gesellschaft/Volker Döring/RHG_VDoe_162
Ankündigungsplakat für das Frühlingsfest der Punks in der Erlösergemeinde Berlin-Lichtenberg (20. Mai 1989) Robert-Havemann-Gesellschaft/Plakatsammlung/RHG_Pl_038
Punks beim „Beat Inn“ in der Freilichtbühne Berlin-Weißensee am 31. Juli 1988. Bei dem Konzert spielen u.a. die Bands Big Savod, Kaltfront, Die Vision und Die Skeptiker. Robert-Havemann-Gesellschaft/Volker Döring/RHG_VDoe_50

1977/78 wird in DDR-Zeitschriften der im Westen aufkeimende Punk als „Mittel im Arsenal bürgerlicher Ideologien, mit denen die Volksmassen manipuliert werden“, erwähnt. 1979 taucht auch in der DDR eine dem sozialistischen Selbstverständnis fremde Spezies auf. In den Straßen von Ost-Berlin, Leipzig oder Weimar erscheint das Phänomen Punk zeitversetzt zur Bewegung in London. Die Wirkung, die die ersten Punks im Arbeiter- und Bauern-Staat hinterlassen, ist eigentlich nur mit der Landung Außerirdischer zu vergleichen. Die Punks nehmen sich Freiheiten heraus, die bis dahin in der DDR undenkbar waren.

Sie rebellieren gegen den grauen, eintönigen Alltag in der DDR. Mit ihrem provokanten Aussehen und ihrer anarchischen Gesinnung sind sie in den Augen der DDR-Führung potenzielle Staatsfeinde. Sie werden kriminalisiert und geheimdienstlich überwacht. Ihnen bleiben nur wenig Auftrittsmöglichkeiten, z. B. in Privat-Wohnungen und kirchlichen Räumen.

Rund um dieses spannende Thema sind in den Beständen des Archivs der DDR-Opposition sowohl Fotos als auch schriftliche Dokumente und Musikkassetten überliefert. Im Folgenden geben wir dazu einen kleinen Einblick:

In der Datenbank des Archivs sind bis zum jetzigen Zeitpunkt 754 Fotos zum Thema „Punk in der DDR“ verzeichnet und erschlossen. Von Greifswald bis Dresden, von Frankfurt/Oder über Halle/Saale bis ins thüringische Rudolstadt haben Volker Döring, Nikolaus Becker, Robert Conrad, Hartmut Beil, Geralf Pochop, Aram Radomski und Siegbert Schefke – teilweise selbst in der Punkszene verwurzelt – das Thema in vielfältiger Weise fotografisch dokumentiert. Dazu gehören Fotos von illegalen Konzerten in privaten Wohnungen und auf Dachböden, von Punkmusik unter dem schützenden Dach der Kirche, aus improvisierten Probenkellern, von Feten und privaten Treffen.

Die Schriftgutbestände im Archiv der DDR-Opposition zeigen außerdem, dass einige kirchliche Mitarbeiter jugendlichen Punks schon zu Beginn der 1980er Jahre in ihren Gemeinden, etwa in Berlin-Friedrichshain oder Halle/Saale, einen Anlaufpunkt boten. Verschiedenste Samisdatzeitschriften greifen das Thema Punks im Laufe der 1980er Jahre auf, indem sich z. B. die Blätter Öffnungszeit oder Kreuzkirche Infoheft schon 1986 unter Überschriften wie „Zum Thema Randgruppen - problematische Begriffe“ und „Schräge Vögel - ihre Würde, ihre Bürde“ diesem subkulturellen Phänomen widmen. Die Umweltblätter oder der mOArningstar thematisieren  durch Berichte über polizeiliche Willkür und Solidaritätsaktionen Repressionen gegenüber Punks in Dresden 1988.

Neben solchen Dokumenten weisen unsere Archivbestände auch eine Sammlung von Veranstaltungsplakaten, die Punkkonzerte und -feste in der DDR in den 1980er Jahren ankündigen, auf. Außerdem befinden sich im Audiobestand überspielte Kassetten von Punkbands wie den Fanatischen Frisören, Happy Straps oder Kalabatek Exzek.

Punks beim "Beat Inn" in der Freilichtbühne Berlin-Weißensee am 31. Juli 1988. Bei dem Konzert spielen u.a. die Bands Big Savod, Kaltfront, Die Vision und Die Skeptiker. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Volker Döring/RHG_VDoe_51

Schon zu Beginn der 80er Jahre finden jugendliche Punks Freiräume in den Kirchen und werden dort als Teil der „Offenen Arbeit“ bzw. „Punkarbeit“ von kirchlichen Mitarbeitern betreut. Der Bestand aus dem Bereich Schriftgut enthält zahlreiche Dokumente, die das Verhältnis von Punks und Kirche in dieser Zeit wiederspiegeln. Berichte über damalige Punkkonzerte und Feste, häufig in den von oppositionellen Gruppen in Eigenproduktion hergestellten Samisdatzeitschriften veröffentlicht, geben davon ein Zeugnis. Wie sehr die Punks als zunehmend im Straßenbild sichtbare Jugendkultur unter der Repression durch Polizei und MfS litten, ist gleichsam in Augenzeugenberichten festgehalten. Schilderungen alltäglicher Diskriminierung, Beschreibungen von Zuführungen bis hin zu als Schauprozessen gestalteten Gerichtsverhandlungen können in unserem Bestand recherchiert und eingesehen werden. Auch DDR-weite Solidaritätsbekundungen anderer oppositioneller Gruppen, die so auf Verhaftungswellen unter den Punks reagieren, finden sich als wichtige Zeitdokumente in unserem Archiv.

 Neben den eingangs geschilderten Dokumenten weist unser Bestand auch eine kleine Sammlung von Veranstaltungsplakaten für Punkkonzerte und-feste in der DDR der 80er Jahre auf.

Fotobestand Volker Döring

Punks beim "Beat Inn" in der Freilichtbühne Berlin-Weißensee am 31. Juli 1988. Bei dem Konzert spielen u.a. die Bands Big Savod, Kaltfront, Die Vision und Die Skeptiker. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Volker Döring/RHG_VDoe_51
Konzert der Punkband HAPPY STRAPS bei einer Privatfeier in Quappendorf nähe Frankfurt/Oder (1987). Robert-Havemann-Gesellschaft/Volker Döring/RHG_VDoe_91
Auftritt einer Punk-Band im Gemeindesaal in der Immanuelkirche im Prenzlauer Berg (Februar 1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Volker Döring/RHG_VDoe_158
Punks bei einem Konzert von ROSA EXTRA in einer Wohnung in der Zinsgutstraße in Berlin-Adlershof. (Januar 1982). Robert-Havemann-Gesellschaft/Volker Döring/RHG_VDoe_162

Fotobestand Robert Conrad

Konzertprogramm in der Ostberliner Erlöserkirche (Sommer 1988). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0002
Abschiedskonzert der Band HAPPY STRAPS vor der Ausreise einiger Musiker in den Westen in Hohen Neuendorf bei Berlin (1988) Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0007
Punks in den Ruinen der historischen Greifswalder Altstadt (1985). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0022
Der Schriftsteller Bert Papenfuß liest bei einem Konzert der Band ORNAMENT UND VERBRECHEN im Berliner Dom aus seinen Texten (1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0038
Konzert der Punkband DIE LETZTEN RECKEN in Halle (1989). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0042
Punks bei Jugend 86 in Rudolstadt (Juli 1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0050
Die Band DER DEMOKRATISCHE KONSUM in der BACKSTUBE in der Rudolfstraße in Dresden Neustadt (1987). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0072
Konzert von ANTITROTT aus Frankfurt/Oder im sog. Leichenkeller im kirchlichen Gebäude neben der Erlöserkirche in Ost-Berlin (1987). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0099

Fotobestand Geralf Pochop

Punks vor der Lutherkirche Halle/Saale (1982). Robert-Havemann-Gesellschaft/Geralf Pochop
Rückenaufschrift eines Leipziger Punks (1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Geralf Pochop
Die TOTEN HOSEN in Pilsen/CSSR (1986/1987). Robert-Havemann-Gesellschaft/Geralf Pochop
Punkwerkstatt in Erfurt (1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Geralf Pochop

Fotobestand Nikolaus Becker

Punkband PLANLOS im Probenkeller, Metzer Straße 11 (1980-1983). Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker/RHG_Fo_NiBe_020_11
DER DEMOKRATISCHE KONSUM bei einem Wohnzimmerkonzert (1983-1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker
Konzert auf dem Dachboden in der Marienburger Straße (1983). Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker/RHG_Fo_NiBe_303_72
Band HAPPY STRAPS beim ihrem Konzert anlässlich der Friedensdekade 1985 in Samariterkirche (1985). Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker/RHG_Fo_NiBe_321_12
DER DEMOKRATISCHE KONSUM bei einem Wohnzimmerkonzert (1983-1986) Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker
Punks im Straßenbild von Ost-Berlin (1983-1985). Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker/RHG_Fo_NiBe_258_67

Fotobestand Hartmut Beil

Kassetten Cover der Punkband HAPPY STRAPS (1985). Robert-Havemann-Gesellschaft/Hartmut Beil/RHG_Fo_HBeil_186
Während eines Konzerts der Band DIE FIRMA im Waldschlösschen Röderau bei Riesa (12/1988). Robert-Havemann-Gesellschaft/Hartmut Beil/RHG_Fo_HBeil_113
Konzert der Punkband DIE FIRMA (1988). Robert-Havemann-Gesellschaft/Hartmut Beil/RHG_Fo_HBeil_142
Konzert der Punkband DIE FIRMA. Hier: Paul Landers an der Gitarre mit Christian „Flake“ Lorenz am Bass (1988). Robert-Havemann-Gesellschaft/Hartmut Beil/RHG_Fo_HBeil_173
Kassetten Cover der Punkband HAPPY STRAPS (1985) Robert-Havemann-Gesellschaft/Hartmut Beil/RHG_Fo_HBeil_186
Konzert der Ska-Punkband DIE ANDEREN mit HAPPY STRAPS (12. September 1986). Robert-Havemann-Gesellschaft/Hartmut Beil/RHG_Fo_HBeil_194

Plakate

Ankündigungsplakat von Dirk Moldt zum Konzert der Westberliner Rockband ELEMENT OF CRIME und der Band DIE FIRMA in der Ostberliner Zionskirche. Nach dem Konzert überfallen Ost- und Westberliner Neonazis die Konzertbesucher. Es kommt zu regelrechten Jagdszenen. Die vor Ort postierte Polizei greift jedoch nicht ein. (17. Oktober 1987)
Robert-Havemann-Gesellschaft/Dirk Moldt/RHG_Fo_HAB_25931
Ankündigungsplakat für ein Punkkonzert auf einem Ausflugsschiff der Weißen Flotte auf der Spree, nach dem Vorbild einer ähnlichen Aktion der Sex Pistols auf der Londoner Themse (1987). Robert-Havemann-Gesellschaft/Robert Conrad/RHG_Fo_RoCon_0102
Ankündigungsplakat für das Frühlingsfest der Punks in der Erlösergemeinde Berlin-Lichtenberg (20. Mai 1989) Robert-Havemann-Gesellschaft/Plakatsammlung/RHG_Pl_038