Titel:
Korrespondenz (1)
Signatur:
KE 02
Orte:
Halle; Halle-Neustadt; ČSSR; Stendal; Berlin-Ost; Chile
Personen (v.l.n.r.):
Grüning, Stephan; Eigenfeld, Katrin; Bohley, Bärbel; Sitte, Willi; Krenz, Egon; Augustin, Matthias; Waschitschka, Matthias; Drees, Erika; Honecker, Erich; Poppe, Ulrike; Dickel, Friedrich; Anders; Reuter, Karsten; Köhler, Brunhild; Hager, Kurt; Bohley, Heidi; Krestjaninow, R.; Eigenfeld, Frank; Bastian, Uwe; Bickhardt, Stephan; Bohley, Michael
Deskriptoren:
Verband Bildender Künstler, Halle; VPKA, Halle-Neustadt; Gedächtnisprotokoll; "Freiheit"; Weltumwelttag; FDJ; Friedensmanifestation; Verhör; Haft; Reiseverbot; Eingabe; SED; Parteitagseingabe; Sport; DFV, DDR; "Neue Zeit"; Ökologie; Umweltbewegung; Ministerium des Innern, DDR; Geldstrafe; Initiative Frieden und Menschenrechte; Friedensbewegung
Enthält:
Eingaben und Briefe von Katrin Eigenfeld und weiteren Personen sowie Dritter an staatliche Stellen der DDR (z. T. mit Antwortschreiben), darunter: - K. Eigenfeld an das VPKA Halle-Neustadt zu einer Befragung und labortechnischen Untersuchung von Stephan Grüning durch das VPKA Halle-Neustadt am 6.3.1982 (Halle-Neustadt, 11.3.1982) mit Antwortschreiben (25.3.1982) und Gedächtnisprotokoll von S. Grüning, - K. Eigenfeld an Willi Sitte zum Ausschluß von Bärbel Bohley aus dem VBK (Halle, 16.3.1983) mit Antwortschreiben (Berlin, 4.4.1983), - K. Eigenfeld an die Chefredaktion der „Freiheit“ Halle zum Weltumwelttag (Halle-Neustadt, 7.6.1983), - K. Eigenfeld an Egon Krenz in bezug auf eine durch staatliche Organe und FDJ verhinderte Teilnahme an einer Friedensmanifestation der FDJ am 19.5.1983 in Halle (Halle, 6.7.1983) mit Rückschein, - K. Eigenfeld an E. Honecker zur Inhaftierung von B. Bohley und Ulrike Poppe (Halle-Neustadt, Weihnachten 1983), - K. Eigenfeld an das VPKA Halle zu einer Ordnungsstrafe (Halle-Neustadt, 1.6.1984), - K. Eigenfeld mit Lisa Loof und Frank Eigenfeld an den Minister des Innern und Chef der DVP, Friedrich Dickel, zum Verbot an der Teilnahme an einer kirchlichen Veranstaltung in Berlin unter Androhung strafrechtlicher Konsequenzen (Halle, 24.11.1985), - K. Eigenfeld an E. Honecker zur Verweigerung der Einreise in die CSSR (Halle-Neustadt, 3.12.1985), - Uwe Bastian, Stephan Bickhardt, Michael Bohley, B. Bohley, K. Eigenfeld u. a. [Initia-tive Frieden und Menschenrechte] an den XI. Parteitag der SED (Berlin, 2.4.1986), - K. Eigenfeld an W. Sitte im Zusammenhang mit der Nichtbeantwortung der Parteitagseingabe v. 2.4.1986 (Halle, 8.5.1986), - K. Eigenfeld mit Heidi Bohley, Brunhild Köhler und F. Eigenfeld an den Minister für Inneres der DDR zum Ausschluß aus dem visafreien Reiseverkehr zwischen der DDR und der CSSR (Halle, 16.4.1987), - Erika Drees an K. Hager zur Bearbeitungspraxis von Eingaben in der DDR (Stendal, 4.5.1987) [Abschrift], - Matthias Augustin und Matthias Waschitschka an den Rat der Stadt Halle, Oberbürgermeister Anders, zu Umweltverhältnissen in der DDR, insbesondere in Halle (Halle, 17.5.1987) [Sammeleingabe von 216 Bürgern der Stadt Halle, Verfasser und Kontaktadresse: M. Augustin/M. Waschitschka; anbei weitere die Eingabe betreffende Dokumente], - K. Eigenfeld und Karsten Reuter an den Deutschen Fußballverband der DDR zur Teil-nahme der DDR-Mannschaft an der Fußball-Weltmeisterschaft U 20 in Chile (Halle, 30.10.1987) mit Antwortschreiben (Berlin, 11.11.1987), - K. Eigenfeld an die Redaktion der „Neuen Zeit“, R. Krestjaninow und an das ZK der SED, Kurt Hager, zur Nichtauslieferung der Zeitschrift „Neue Zeit“ (Halle, 15.2.1988) mit Antwort-schreiben vom ZK der SED, Abt. Agitation mit Terminvorschlag für ein Gespräch am 25.3.1988 in Halle (Berlin, 8.3.1988) sowie handschriftl. Aufzeichnung des Gesprächs von K. Eigenfeld (25.3.1988).
Umfang:
1 Bd.
Zugang:
o. E.
Klassifikation:
2. Korrespondenz
Provenienz:
Eigenfeld, Katrin
Datum:
11. März 1982 - 21. Nov. 1988
Auf Merkliste setzen: