Titel:
Verschiedene oppositionelle Gruppen und Aktionen
Signatur:
EH 26
Enthält:
1. Menschenrechtsseminare: - Seminar am 23./24.11.1985 in der Bekenntnisgemeinde Berlin-Treptow: Einladung, Stellungnahme der Vorbereitungsgruppe zur Absage durch den Gemeindekirchenrat, Eingabe des Vorbereitungskreises an die Synode der Ev. Landeskirche Berlin-Brandenburg, 10-12/1985, - Seminar am 22./23.11.1986 in der Ev. Kirchgemeinde Berlin-Friedrichsfelde: Einladung, Wolfgang Wolf: Bürgerliche und sozialistische Demokratie in ihren Beziehungen zur Menschenrechtsfrage. Thesen zum Referat, 11/1986; 2. Initiative Frieden und Menschenrechte: Offene Briefe und Erklärungen aus dem Vorfeld und nach Gründung, darunter: - Gemeinsame Erklärung von Jugendlichen aus Ost und West zum UNO-Jahr der Jugend, 3/1985, - Brief an die Teilnehmer der III. Weltfestspiele der Jugend und Studenten in Moskau, 7/1985, - Rainer Eppelmann, Peter Grimm, Ralf Hirsch, Wolfgang Templin an die Volkskammer der DDR: Was Menschen in der DDR quält, darf nicht mit Schweigen übergangen werden! 20.7.1986, - Aufruf der Initiative Frieden und Menschenrechte Berlin, sich der Gruppe anzuschließen, 11.3.1989; 3. Kommunalwahl 1989: Aufrufe und Erklärungen in Vorbereitung und zum Ergebnis der Wahlen, darunter: - Erklärung des Arbeitskreises Solidarische Kirche, Regionalgruppe Thüringen, sich nicht an den Kommunalwahlen zu beteiligen, 16.3.1989, - Erklärung verschiedener Vertreter Berliner Oppositionsgruppen, sich nicht an den Wahlen zu beteiligen, - Aufruf des Friedenskreises der Erlöser-Gemeinde Berlin, an den Wahlveranstaltungen und an der Stimmauszählung teilzunehmen, o. D., - 124. Tagung der Konferenz der Ev. Kirchenleitungen in der DDR am 2./3.6.1989: Meinungsbildung zu Anfragen im Zusammenhang mit der Kommunalwahl, 6.6.1989; 4. Einzeldokumente aus verschiedenen oppositionellen Gruppen, darunter: - Martin Gutzeit, Markus Meckel: Das Recht auf Staatsbürgerschaft in der DDR, 4/1987, mit handschriftlichen Anmerkungen von Eckart Hübener, - Erste Ergebnisse der Diskussion über die Probleme, die sich zwischen Berlinern und Auswärtigen ergeben haben, o. A., o. D., Dokument aus der Illegalen Gruppe um Rein-hard Schult, - Arbeitsgruppe zur Situation der Menschenrechte in der DDR: Aufruf, die im Text beschriebenen Anliegen zu unterstützen, mit Kontaktadressen aus Berlin, Güstrow, Halle, Jena, Leipzig und Naumburg, 10.12.1988, - Arbeitsgemeinschaft Straßenmusik: Einladung zum Leipziger Straßenmusikfestival am 10.6.1989, 6.2.1989.
Umfang:
1 Bd.
Klassifikation:
2.3. DDR-Opposition und Bürgerbewegung
Provenienz:
Hübener Eckart
Datum:
1985 - 1989
Auf Merkliste setzen: