1. Mai 1991 in Berlin Friedrichshain. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Demonstrationen am 4. November 1989 auf dem Berlin Alexanderplatz. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
U-Bahnhof Bornholmer Straße 1990. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Wahlwerbung des "Bündnis 90" für die Volkskammerwahlen im März 1990. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Wahlwerbung Berlin 1990. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Wahlwerbung der Allianz für Deutschland für die Volkskammerwahlen im März 1990. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Aufruf zur Demonstration in Berlin 1987. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Dekoriertes Schaufenster eines Restaurants am 7. Oktober 1989. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Sozialistische Propaganda am Bahnhof in Genthin um 1989. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Reisebürowerbung in Berlin 1991. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Berliner Mauer. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Grenzanlagen in Berlin nach dem Mauerfall. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Grenzanlagen nach dem Mauerfall 1989. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Auftritt der Band Feeling B im Kesselhaus der Kulturbrauerei in Berlin-Prenzlauer Berg um 1994. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Auftritt der Band Feeling B im Kesselhaus der Kulturbrauerei in Berlin-Prenzlauer Berg um 1994. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Auftritt der Band Feeling B im Kesselhaus der Kulturbrauerei in Berlin-Prenzlauer Berg um 1994. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Konzert der Band Freygang. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Demonstranten dringen am 15. Januar 1990 in die Stasi-Zentrale in Berlin vor und fordern die Öffnung ihrer Akten. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Trophäenjäger am 15. Januar 1990 im Versorgungsgebäude "Haus 18" der Zentrale der Staatssicherheit. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
3. Oktober 1990 in Berlin. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Die Parteiführung nimmt am 1. Mai 1987 die Parade ab. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Markus Wolf (links) und Walter Janka (rechts) im Gespräch zum PDS-Parteitag am 24. und 25. Februar 1990 in Ost-Berlin. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Räumung der besetzten Häuser in der Mainzer Straße in Berlin-Friedrichshain am 14. November 1990. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Demonstration gegen die Räumung der besetzten Häuser in der Mainzer Straße in Berlin-Friedrichshain am 14. November 1990. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Leipzig um 1990. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Wachregiment vor der Neuen Wache in Berlin. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Grabmal auf dem Berlin Sophienfriedhof 1991. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Denkmal des Arbeiterführers Ernst Thälmann in dem nach ihm benannten Park an der Greifswalder Straße in Berlin. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Propaganda in einer verlassenen sowjetischen Kaserne in Wünsdorf. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner
Verladung sowjetischer Panzer im September 1990 in Berlin-Wuhlheide. ©Robert-Havemann-Gesellschaft/Jörg Metzner

Fotobestand Jörg Metzner

Jörg Metzner wurde 1965 im Thüringer Städtchen Gera geboren. Nach der Trennung seiner Eltern zieht er mit seiner Mutter nach Berlin. Laut seiner Stasi-Akte trat Jörg Metzner "im Jahr 1982 erstmals operativ in Erscheinung, indem er als Kontaktpartner des im gleichen Jahre verstorbenen Robert Havemann bekannt wurde". Metzner hatte sich 1982 direkt nach dem Tod Havemanns zu dessen Witwe in Gründheide aufgemacht. Ein befreundeter Steinmetz wollte den Grabstein für Havemann gestalten. In Erkner bei Berlin wurden die beiden dann von der Stasi kontrolliert und erstmals aktenkundig. Das hielt Metzner allerdings nicht davon ab, sich im Lauf der 1980er Jahre immer wieder zu dem Grundstück in Gründheide zu begeben.

1987 wurde gegen ihn selbst eine operative Personenkontrolle eingeleitet. Scheinbar stört die Staatssicherheit sich an einigen Entscheidungen und Aktivitäten Metzners: Er lässt sich als Bausoldat mustern, organisiert freche Kulturprogramme und ist aktives Mitglied in Ost-Berliner Oppositionsgruppen.

Nach seiner Ausbildung beim Fernsehen der DDR als Assistent der Aufnahmeleitung arbeitet er als Hilfsarbeiter in einer Steinmetzfirma, als Bühnentechniker und schließlich als Fotolaborant.

Ab 1988 beschäftigt sich Metzner intensiv mit der Fotografie und beginnt seine Umwelt zu dokumentieren. Dabei entstehen anspruchsvolle Aufnahmen von Szenen des Alltagslebens in der DDR. Im Herbst 1989 dokumentiert Metzner zentrale Ereignisse der Friedlichen Revolution, wie zum Beispiel die Demonstrationen am 7. Oktober 1989 und am 4. November 1989. Ab 1990 übernimmt er kleinere Fotoaufträge für die taz und die Wochenzeitungen "die andere" sowie "der Freitag".

Von 1990-1996 erhält er eine Festanstellung als Fotograf am Theater an der Parkaue, dem Kinder - & Jugendtheater des Landes Berlin. Seit 1997 arbeitet Jörg Metzner als freiberuflicher Fotograf.

Metzners Arbeit umfasst heute vor allem die Theaterfotografie, Schauspielerportraits oder Reportagen. Immer wieder arbeitet er mit Kindern und Jugendlichen an fotografischen Projekten. So leitete er beispielsweise zehn Jahre lang eine Fotogruppe für Menschen mit Handicap innerhalb der Kunstwerkstatt Sonnenuhr.


Fotobestand: Jörg Metzner

  • Zeitraum: 1987-1994
  • Umfang: ca. 15.000 Negative

Hinweis:

Zurzeit sind noch keine Fotos aus dem Bestand Jörg Metzner in der Online-Datenbank recherchierbar. Eine Bereitstellung von Fotos für die Online-Recherche ist für 2019 geplant. Bei Fragen zu Fotos aus dem Bestand wenden Sie sich bitte an den zuständigen Mitarbeiter.




Kontakt

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
Archiv der DDR-Opposition
Ruschestraße 103,
10365 Berlin


Christoph Ochs
co(at)havemann-gesellschaft.de

+49 30 5779980 23

Öffnungszeiten Archiv

Montag, Donnerstag,
Freitag 9 bis 16 Uhr;
Mittwoch 9 bis 20 Uhr

Anmeldung per E-Mail oder Telefon erbeten
Allgemeine Nutzungsbedingungen