Slider Bestand Gerhard Zwickert

Konrad Naumann, ehemaliges Politbüro-Mitglied, am 22. Dezember 1978 mit Sicherheitskräften an der Staatsgrenze. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_0532a
Pfingsttreffen der FDJ am 15. Mai 1989 in Berlin. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_0908
Feierlichkeiten zur Fertigstellung des 300.000sten LKW IFAW50 im Oktober 1980.
Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_1054
Staatliches Solidaritätsfest „Dem Frieden die Freiheit“ am 30. November 1981 im Palast der Republik. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_1342
Ehemaliger Mauerstreifen an der Bernauer Straße in Berlin, 6. September 1990. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_1678a
Fackelzug der FDJ am 6. Oktober 1989 zum 40. Gründungstag der DDR. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_1825
Öffnung des Brandenburger Tores und Abbau von Mauerelemente am 22. Dezember 1989. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_2095
Öffnung des Brandenburger Tors am 22. Dezember 1989 mit Prominenz beider deutscher Staaten. Von links nach recht: Hans Modrow, Erhard Krack, Walter Momper, Helmut Kohl, Hans-Dietrich Genscher. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_2111d
Am 6. Dezember 1989 trifft sich der Dalai Lama in Berlin mit Bürgerrechtlern aus Ost und West. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_2116c
Unabhängige Untersuchungskommission zu den Ereignissen am 7. und 8. Oktober 1989 in Berlin. Bild vom 15. November 1989. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_2127
Reservisten der Nationalen Volksarmee bei Übungen bei Oranienburg. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_3807
Solidaritätsveranstaltung für die Kommunistische Partei Uruguays am 4. Juni 1980 in der Berliner Humboldt-Universität. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_4221
Menschenkette unter dem Motto „Erneuerung und Demokratisierung unserer Gesellschaft – Ein Licht für unser Land“ in der Nähe des Blumenholzer Ortsteils Usadel, 3. Dezember 1989. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_4474
Montage des PKW Trabant im VEB Automobilwerk Zwickau, 23. März 1990. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_4662
Mauerspechte, Silvester 1989. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_4781
Festumzug zur 750-Jahr-Feier von Berlin am 4. Juli 1987. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_0283
Nationales Jugendfestival Pfingsten 1984, Juni 1984. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_0686
Egon Krenz bei einer Ehrung von FDJ-Mitglieder anlässlich des Nationalen Jugendfestivals 1984. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_0696
Enthüllung des Ernst-Thälmann-Denkmals im Berliner Ernst-Thälmann-Park am 15. April 1986. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_1914
Militärparade in der Karl-Marx-Allee zum Tag der Republik am 7. Oktober 1984. Quelle: Robert-Havemann-Gesellschaft/Gerhard Zwickert/RHG_Fo_GeZwi_3620

Fotobestand Gerhard Zwickert

Der Fotograf Gerhard Zwickert wurde im Jahre 1952 in Berlin geborgen, machte eine Ausbildung als Fotolaborant und absolvierte 1976 seine Facharbeiterprüfung als Fotograf. Von 1978 bis 1991 war er als Bildreporter bei der Wochenzeitschrift „Neue Berliner Illustrierte” (NBI) tätig und schloss im Jahre 1987 sein Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig als Diplomfotograf ab. Seit 1992 arbeitet der in Berlin und in der Uckermark lebende Zwickert als freiberuflicher Fotograf. 1995 erhielt er den Lichter-Fotopreis und 1999 den Europäischen Architekturfotografie-Preis. Fotografien von Gerhard Zwickert sind in zahlreichen Zeitschriften und Büchern veröffentlicht worden. Seine Fotos wurden in Einzel- und Gruppenausstellungen präsentiert und er trat als Autor mit eigenständigen Publikationen in Erscheinung.

Die von Gerhard Zwickert in das Archiv der RHG übergebene Fotosammlung beinhaltet vor allem seine Arbeiten aus der Zeit als Bildreporter bei der NBI. Von 1978 bis 1990 bereiste Zwickert die gesamte DDR. Es entstanden professionelle Fotoreportagen zu verschiedensten Themen wie Arbeitsalltag, Landwirtschaft, Kunst, Kultur, Sport und Bildung, aber auch Reportagen aus dem Ausland. Seine Fotos dokumentieren die facettenreichen Lebensformen vor allem der 1980er Jahre in der DDR und geben einen interessanten Einblick in die gesellschafts- und kulturpolitischen Prozesse der ehemaligen DDR.

Die Archivierung des Fotobestandes Gerhard Zwickert wurde aus Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur finanziert.

Fotobestand: Gerhard Zwickert

  • Zeitraum: 1978 bis 1991.
  • Umfang: ca. 57.000 Fotos, davon 6.851 Fotos digital und in einer AUGIAS-Datenbank verzeichnet

Hinweis:

Zurzeit sind noch keine Fotos aus dem Bestand Gerhard Zwickert in der Online-Datenbank recherchierbar. Eine Bereitstellung von Fotos für die Online-Recherche ist geplant. Bei Fragen zu Fotos aus dem Bestand wenden Sie sich bitte an den zuständigen Mitarbeiter.




Kontakt

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
Archiv der DDR-Opposition
Ruschestraße 103, Haus 17
10365 Berlin

Wegbeschreibung

Christoph Ochs
co(at)havemann-gesellschaft.de

+49 30 5779980 23

Öffnungszeiten Archiv

Unsere Mitarbeiter sind zur Zeit ausschließlich im Homeoffice per Mail für Sie erreichbar. Ein Besuch des Archivs der DDR-Opposition ist momentan nicht möglich. Wir informieren Sie, sobald eine Nutzung des Archivs der DDR-Opposition vor Ort wieder möglich ist.

Öffnungszeiten nach Absprache:

Montag, Donnerstag, Freitag 9 bis 16 Uhr
Mittwoch 9 bis 20 Uhr

Termin- oder Nutzungsanfragen richten Sie bitte per Mail oder Telefon an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Allgemeine Nutzungsbedingungen