Sammlung Robert-Havemann-Gesellschaft

Die Sammlung der Robert-Havemann-Gesellschaft (RHG) umfasst mit Stand vom November 2016 ca. 25.000 Fotos. Sie dokumentiert die mehr als 26-jährige Geschichte der RHG, von ihrer Gründung am 19. November 1990 an bis in die Gegenwart. Sammlungsschwerpunkt sind die vielfältigen Veranstaltungen und Ausstellungen, welche die RHG seit 1990 durchgeführt hat. Dazu gehören z.B.: der Bausoldatenkongress 2004 in Potsdam, die große Open-Air-Ausstellung „20 Jahre Friedliche Revolution 1989-2009” auf dem Berliner Alexanderplatz, welche 2009/2010 mehr als 2 Millionen Besucher gesehen haben, sowie die Open-Air-Ausstellung „Revolution und Mauerfall”, die im Juni 2016 im Innenhof der ehemaligen Stasizentrale in Berlin-Lichtenberg eröffnet wurde. Die Sammlung wird ständig ergänzt.

Für den Zeitraum von 1990 bis ca. 2009 umfasst die Sammlung etwa. 4.500 Positive und Negative. Diese sind chronologisch sortiert und in einer Hängeregistratur abgelegt. Diese Fotos sind noch nicht digitalisiert. Für den Zeitraum ab 2009 liegt die Überlieferung fast ausschließlich in digitaler Form vor.

Eine Verzeichnung von ausgewählten Fotos dieser Sammlung in die AUGIAS-Datenbank wird ab 2017 schrittweise erfolgen. Über die Online-Datenbank sind Fotos aus dieser Sammlung noch nicht recherchierbar.






Kontakt

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
Archiv der DDR-Opposition
Ruschestraße 103,
10365 Berlin


Christoph Ochs
co(at)havemann-gesellschaft.de

+49 30 447 108 23

Öffnungszeiten Archiv

Montag, Dienstag, Donnerstag,
Freitag 10 bis 16 Uhr;
Mittwoch 10 bis 18 Uhr

Anmeldung per E-Mail oder Telefon erbeten
Allgemeine Nutzungsbedingungen