BasisDruck Verlag

Der BasisDruck Verlag in Ost-Berlin wurde im Dezember 1989 als erster neuer Verlag in der DDR gegründet. Anlass war die Herausgabe der Wochenzeitung „die andere“, die erste freie überregionale Zeitung in der DDR. Sie erschien von Januar 1990 bis zum August 1992. Allerdings verstand sich der Verlag in der Anfangsphase nicht nur als Zeitungs- und Buchverlag. Vielmehr wollte er den Menschen eine Plattform bieten, die sich für Veränderungen in der DDR engagieren wollten. So initiierte und unterstützte der Verlag auch verschiedene Einzelprojekte wie Entweder Oderberger e. V., ein Kommunikationszentrum mit Café und Literaturveranstaltungen oder auch die Kneipe „Torpedo Käfer“ im damaligen Stadtbezirk Prenzlauer Berg.

Obwohl die finanzielle wie auch die Raumsituation in der Gründungsphase des Verlags mehr als schlecht war, wurde bereits im März 1990 die erste verlagseigene Buchneuerscheinung herausgegeben. „Ich liebe Euch doch alle“ von Armin Mitter und Stefan Wolle wurde ein Bestseller und ihm folgten viele weitere erfolgreiche Publikationen. Themenschwerpunkte des Verlags beziehen sich vor allem auf die Geschichte der DDR und Osteuropas.

Bestand

Laufzeit: 1947-2012
Umfang: 96 Bde.
Findmittel: Findbuch
Signatur: BD
Benutzungsbeschränkungen: Personalunterlagen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen gesperrt.

Inhalt:

  1. Geschäftsunterlagen BasisDruck
    Unterlagen zum Standort des Verlags in Berlin-Prenzlauer Berg, Redaktionsunterlagen wie Sitzungsprotokolle, Korrespondenz und Konzepte, Schriftgut zum Vertrag zwischen dem Entweder Oderberger e.V. und dem BasisDruck Verlag

  2. Unterlagen zu Buchprojekten
    Korrespondenz, Manuskripte, Verträge, Rezensionen, Exposés, Essays und Konzepte zu Buchprojekten verschiedener Autoren

  3. Manuskripte
    Ca. 150 unverlangt an den BasisDruck eingesandte Manuskripte

  4. Frauenzeitschrift „Ypsilon“
    Redaktionsunterlagen, Korrespondenz, Sitzungsprotokolle, Konzepte, Verträge und Vertragsentwürfe, Personalunterlagen, Kalkulations- und Vertriebsunterlagen, Werbung und Pressematerialien

  5. Wochenzeitschrift „die andere“
    Korrespondenz, Konzeptionspapiere, Redaktionsunterlagen, Druckaufträge und Vertriebslisten

  6. Thematische Materialsammlungen
    Deutscher Schriftstellerverband (DSV), Gründung der Akademie der Künste, Literaturreihe „loe Bsaffot“ im BasisDruck Verlag, Jugendradiosender DT64

 

 




Kontakt

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
Archiv der DDR-Opposition
Ruschestraße 103,
10365 Berlin

Tina Krone
tina.krone(at)havemann-gesellschaft.de

+49 30 5779980 17

Öffnungszeiten Archiv

Montag, Donnerstag,
Freitag 9 bis 16 Uhr;
Mittwoch 9 bis 20 Uhr

Anmeldung per E-Mail oder Telefon erbeten
Allgemeine Nutzungsbedingungen