Ost-West-Kontakte

Zahlreiche westdeutsche und westeuropäische Parteien und Initiativen sympathisierten mit der Friedens- und Umweltbewegung in der DDR und unterstützte diese politisch. Zur Unterstützung gehörten u.a. Solidaritätsaktionen für die Freilassung von politischen Inhaftierten, aber auch das Einschmuggeln von Druckutensilien, Büchern und Zeitschriften, welche in der DDR nicht oder schwer zu erhalten waren.


Im Zuge der Proteste von Oppositionellen auf der offiziellen Demonstration zum Gedenken an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht am 17. Januar 1988 kommt es in der DDR zu Verhaftungswellen. Zahlreiche Menschen in Ost und West protestieren für die Freilassung der Inhaftierten. Viele von ihnen werden in die Bundesrepublik abgeschoben. (Bestand DDR-Opposition bis 1989, OWK 01)
In der Nacht auf den 25. November 1987 wird die Ostberliner Umweltbibliothek durchsucht. Gegen diesen staatlichen Willkürakt protestieren die Grünen im Bundestag. (Bestand DDR-Opposition bis 1989, OWK 01)
Eine Postkartenaktion der Initiative 100 000 Partnerschaften gibt Menschen in Ost und West die Möglichkeit, sich für ein friedliches Miteinander ohne Atomwaffen auszusprechen. (Bestand DDR-Opposition bis 1989, OWK 04)
Gemeinsame Erklärung von Jugendlichen aus Ost und West zum UNO-Jahr der Jugend 1985. (Bestand DDR-Opposition bis 1989, OWK 04)
Auf Druck einer Initiativgruppe an der Bochumer Universität genehmigt die SED-Führung im November 1976 eine Konzertreise Wolf Biermanns in die Bundesrepublik. Am 17. November 1976 wird die Ausbürgerung des Liedermachers bekanntgegeben. (Bestand DDR-Opposition bis 1989, OWK 06)
Oppositionelle Zeitschriften aus der DDR finden auch in der Bundesrepublik eine interessierte Leserschaft. (Bestand DDR-Opposition bis 1989, OWK 07)
Mit einem Solidaritätsfest unterstützen West-Berliner im Januar 1988 die Arbeit der Umweltbibliothek im Osten der Stadt. (Bestand DDR-Opposition bis 1989, OWK 07)
 

Bestand

Laufzeit: 1976-1990
Umfang: 12 Bde.
Hindmittel: Findbuch
Signatur: OWK
Benutzungsbeschränkungen: keine

Zu den online recherchierbaren Verzeichnungseinheiten des Bestands

Inhalt:

  • Die Grünen, 1982-1989 (1 Bd.); Alternative Liste, 1983-1989 (1 Bd.); Solidarisierung mit der Friedensgemeinschaft Jena, 1982-1983 (1 Bd.); Aktion 100000 Partnerschaften West-Ost, 1984-1987 (1 Bd.); Komitee für Verteidigung und Verwirklichung demokratischer Rechte und Freiheiten in Ost und West, 1985-1988 (1 Bd.); Initiative „Freiheit der Meinung, Freiheit der Reise für Wolf Biermann, Wolf Biermann nach Bochum“, 1976 (1 Bd.); Unterstützergruppe der Umwelt-Bibliothek Berlin, 1988-1990 (1 Bd.); weitere westdeutsche Kontakte, 1979-1988 (1 Bd.); Europäisches Netzwerk für den Ost-West-Dialog, 1985-1987 (1 Bd.); European Nuclear Disarmament (END), 1983-1987 (1 Bd.); Niederländische Kontakte, 1980-1990 (1 Bd.): Groninger Vredesplatform, Ost-West-Gruppe Groningen; weitere internationale Kontakte, 1981-1989 (1 Bd.).



Kontakt

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
Archiv der DDR-Opposition
Ruschestraße 103,
10365 Berlin

Tina Krone
tina.krone(at)havemann-gesellschaft.de

+49 30 447 108 17

Öffnungszeiten Archiv

Montag, Dienstag, Donnerstag,
Freitag 10 bis 16 Uhr;
Mittwoch 10 bis 18 Uhr

Anmeldung per E-Mail oder Telefon erbeten
Allgemeine Nutzungsbedingungen