Film

Die Sammlung umfasst ca. 5000 Videokassetten mit Beiträgen zu allen Aspekten der DDR-Geschichte aus dem Zeitraum 1975 bis 1990. Bei dem Material handelt es sich im Wesentlichen um die Formate VHS, Beta-Cam SP und Umatic. Die Sammlung ist teilerschlossen und über eine Datenbank zugänglich. Bei der Nutzung sind Verwertungsrechte zu beachten.


Diese knapp 5000 Videokassetten umfassende Sammlung enthält wertvolle Filmdokumente, wie etwa die vollständige Dokumentation der Sitzungen des Zentralen Runden Tisches, die Montagsdemonstrationen in Leipzig, die Gründung der Sozialdemokratischen Partei der DDR (SDP) sowie die Gründung der Grünen Partei, Volkskammersitzungen der Jahre 1989/1990 und die Besetzung der MfS-Zentrale im September 1990. Bei dem Material handelt es sich im Wesentlichen um die Formate VHS, Beta-Cam SP und Umatic.

Sammlung GrauZone

Dieser Bestand aus dem ehemaligen Archiv GrauZone umfasst ca. 60 Videokassetten und vier Filmrollen, u.a. mit Aufnahmen von Kongressen und Tagungen des Unabhängigen Frauen-Verbandes (UFV), Frauenstreiktagen, Frauenwochen und verschiedenen Veranstaltungen aus dem Zeitraum 1990 bis 1994.




Kontakt

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
Archiv der DDR-Opposition
Ruschestraße 103, Haus 17
10365 Berlin

Wegbeschreibung

Frank Ebert
fe(at)havemann-gesellschaft.de

Tel.: +49 (0) 30 577 9980 20

Öffnungszeiten Archiv

Unsere Mitarbeiter sind zur Zeit ausschließlich im Homeoffice per Mail für Sie erreichbar. Ein Besuch des Archivs der DDR-Opposition ist momentan nicht möglich. Wir informieren Sie, sobald eine Nutzung des Archivs der DDR-Opposition vor Ort wieder möglich ist.

Öffnungszeiten nach Absprache:

Montag, Donnerstag, Freitag 9 bis 16 Uhr
Mittwoch 9 bis 20 Uhr

Termin- oder Nutzungsanfragen richten Sie bitte per Mail oder Telefon an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Allgemeine Nutzungsbedingungen