Sammlung des Archivs der DDR-Opposition

Die Plakatsammlung aus der Oppositions- und Bürgerbewegung der DDR sowie zur Auseinandersetzung mit der SED-Diktatur nach 1989 ergänzt als eigenständige Sammlung die Schriftgutbestände und dokumentiert die vielfältigen oppositionellen Aktivitäten.


Slider Sammlungen

info minislider bild archiv info info
alt bildarciv mini slider
 

Die Plakatsammlung enthält ca. 750 verzeichnete Plakate von Veranstaltungen (Seminare, Theater, Messen), Konzerten (Liedermacher, Rock, Blues, Punk), Lesungen, Diskussionen, Ausstellungen (u.a. Foto, Kunst, Malerei, Grafik, Plastik), Seminaren der Friedensbewegung, der Kirche von Unten, von Friedenswerkstätten, der Umwelt-Bibliothek Berlin, der Evangelischen Samaritergemeinde Berlin / Friedenskreis u.a., insbesondere aus den 1980er Jahren. Des Weiteren gehören zum Bestand Plakate von Demonstrationen, Protestveranstaltungen und Aktionstagen ab dem Herbst 1989, Plakate von Bürgerinitiativen/-vereinen, Wahlplakate der Bürgerbewegungen aus dem Zeitraum 1990-1993 sowie Plakate von Veranstaltungen zur Auseinandersetzung mit der SED-Diktatur nach 1989. Die Plakatsammlung ist erschlossen und über eine Datenbank recherchierbar.

Zu den online recherchierbaren Verzeichnungseinheiten des Bestands

 

 




Kontakt

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
Archiv der DDR-Opposition
Ruschestraße 103,
10365 Berlin

Rebecca Hernandez-Garcia
r.garcia(at)havemann-gesellschaft.de

+49 30 5779980 16

Öffnungszeiten Archiv

Montag, Donnerstag,
Freitag 9 bis 16 Uhr;
Mittwoch 9 bis 20 Uhr

Anmeldung per E-Mail oder Telefon erbeten
Allgemeine Nutzungsbedingungen