Offene Stellen im Archiv der DDR-Opposition

Die Robert-Havemann-Gesellschaft sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung in den Bereichen Archiv, Verwaltung und historische Forschung.

 

Bei Interesse für eine der ausgeschriebenen Stellen, richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an:

Heike Hahne
Telefon:  030-577 998 013
Mail: hh@havemann-gesellschaft.de

 

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in

Stellenausschreibung (pdf)

Tätigkeitsprofil:
Einbringen der wissenschaftlichen Expertise in die Arbeit der Bereiche Archiv, Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit
Entwicklung und Umsetzung von Kommunikationsstrategien zur Vermittlung geschichtspolitischer Themen sowie von geeigneten Formaten der Wissensvermittlung
eigenständige Konzeption, Realisierung und Nachbereitung von Veranstaltungen, Konferenzen, Publikationen, Bildungsangeboten, Ausstellungen in vielfältigen Formaten für unterschiedliche Zielgruppen zur Förderung der politischen und historischen Aufarbeitung der kommunistischen Diktatur in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung
Koordinierung und inhaltliche Betreuung fachspezifischer hauseigener Publikationen
Entwicklung und Begleiten von Forschungsvorhaben bis zur Veröffentlichungsreife
Unterstützung der laufenden Forschungsarbeiten der RHG im Projektverbund „Landschaften der Verfolgung“
Drittmittelakquise (Projektanträge)

Formale Anforderungen:
abgeschlossenes geschichts- / politikwissenschaftliches Hochschulstudium – wünschenswert Promotion zu einem zeitgeschichtlichen Thema oder entsprechend gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
mehrjährige einschlägige Berufserfahrung

Fachliche und außerfachliche Anforderungen:
Kenntnisse der deutschen Zeitgeschichte und der Geschichte des Kommunismus
gründliche und umfassende Kenntnisse der DDR-Geschichte, insbesondere der Widerstands- und Oppositionsgeschichte gegen die SED-Diktatur und der Geschichte kommunistischer Herrschaftssysteme
Kenntnisse und Fertigkeiten der demokratiefördernden Bildung
Erfahrungen in der Erarbeitung von Ausstellungen
Fähigkeit zum strategischen und konzeptionellen Arbeiten
sehr gute Anwendungskenntnisse der MS-Office Produkte sowie gute allgemeine EDV-Kenntnisse
sehr hohe soziale Kompetenz, insbesondere im Hinblick auf Menschen, die unter kommunistischen Diktaturen verfolgt wurden
überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Belastbarkeit und Kommunikationsfähigkeit
hohe Bereitschaft zur ständigen Weiterqualifizierung
Führungskompetenz und -willen sowie Fähigkeit zur Motivation und Delegation
hohes Maß an Team- und Kooperationsfähigkeit, Überzeugungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung sowie eine Ideenskizze zu einem Forschungsprojekt im Rahmen des Themenprofils der RHG (max. 4 Seiten) bis zum 17. Mai 2019 an die angegebene Kontaktadresse.

 

 

Fachangestellte*n für Medien- und Informationsdienste

Stellenausschreibung (pdf)

Tätigkeitsprofil:
Mitarbeit bei der Erfassung und Erschließung von Archiv- und Sammlungsgut
Mitarbeit beim Aufbau eines digitalen Archivs und interner Datenbanken
Katalogisierungstätigkeiten
Lesesaal- und Informationsdienste
Magazintätigkeiten
Erstellen von Reproduktionen im Kundenauftrag sowie für institutseigene Ausstellungen, Fremdpublikationen etc.

Formale Anforderungen:
Abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte*n für Medien- und Informationsdienste oder entsprechend gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

Fachliche und außerfachliche Anforderungen:
Erfahrungen mit der Arbeit in einem Archiv oder in einem Fachinstitut / einer Bibliothek mit einem Schwerpunkt im Bereich archivalischer Tätigkeiten und die Bereitschaft, sich ggfls. in diesem Bereich fortzubilden
Kenntnisse gängiger Archiv- und Bibliothekssoftware vorzugsweise Augias-Archiv
Kenntnisse im Umgang mit Scansoftware (bzw. Bereitschaft zur Einarbeitung) selbstständige, verantwortungsbewusste und zielorientierte Arbeitsweise
Flexibilität, Teamfähigkeit und Kundenorientierung
Bereitschaft zur Weiterbildung

 

 

Sachbearbeiter*in für die Allgemeine Verwaltung

Stellenausschreibung (pdf)

Aufgabengebieten:
Büroorganisation (Ablage, Terminierung, Telefonate)
Bearbeitung der Eingangs- und Ausgangspost
Bearbeitung bzw. Aktualisierung der Adressdatenbank
Erstellung von Schriftstücken (Protokolle, Geschäftsbriefe, Rechnungen)
Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen
Überprüfung der Stundenabrechnung für das stud. und wiss. Hilfspersonal
Kontrolle der Honorarabrechnungen der Referenten sowie Erstellung von Verdienstbescheinigungen
Bedarfsabfrage für die Beschaffungen
Ausschreibungen und Angebotseinholung nach Vergaberichtlinien gemäß Ausgabevorhaben,
Erstellung der Vergabevermerke
Erledigung von Beschaffungen
Prüfung und Bearbeitung von Reklamationen/Mängeln, Schriftverkehr mit den jeweiligen Firmen, Versand der reklamierten Ware, Überwachung des Vorgangs

Formale Anforderungen:
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder entsprechend gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
Fachliche und außerfachliche Anforderungen:
Einschlägige Berufserfahrung im genannten Tätigkeitsbereich, idealerweise im öffentlichen Dienst oder in einer öffentlich geförderten Einrichtung
sehr gute Anwendungskenntnisse der MS-Office Produkte sowie gute allgemeine EDV-Kenntnisse
Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Teamfähigkeit und Kundenorientierung
Bereitschaft zur Weiterbildung