Orte der Friedlichen Revolution, Berlin

Martin Jander

Herausgegeben von der Robert-Havemann-Gesellschaft

Stadtwandel Verlag, Berlin 2009,

68 Seiten, gebunden,

Preis: 5,00 Euro

Versand: 1,45 Euro

Zu beziehen über die Robert-Havemann-Gesellschaft
ISBN: 978-3-86711-087-7

Opens external link in new windowBestellen

 

 

Anlässlich des 20. Jahrestages der Friedlichen Revolution und des Mauerfalls hat die Robert-Havemann-Gesellschaft im Stadtwandel Verlag den Sammelband „Orte der Friedlichen Revolution, Berlin” herausgegeben.
Auf 68 Seiten führt der Autor Martin Jander durch das Revolutionsjahr, beginnend mit der umstrittenen Kommunalwahl im Mai 1989 bis hin zur ersten freien Abstimmung über die Volkskammer im März 1990. Anhand von Personen, Orten und Ereignissen wird der politische und gesellschaftliche Umbruch in der DDR geschildert und mit konkreten Adressen in Berlin verknüpft. Dabei werden nicht nur solche berühmten Adressen wie der Alexanderplatz oder die Gethsemanekirche berücksichtigt, sondern auch die eher unscheinbaren Wohnhäuser bekannter Oppositioneller wie Wolf Biermann und Bärbel Bohley oder bislang kaum erwähnte Orte im Westteil der Stadt, die eng mit dem Umbruch der Verhältnisse jenseits der Mauer verbunden waren.

Das informative Kompendium lässt die Erinnerung an jene dramatischen Monate wieder lebendig werden und ist zugleich ein Reiseführer durch ein noch längst nicht abgeschlossenes Kapitel der jüngeren deutschen Geschichte.