Zwischen Haß und Hoffnung. Die Blues-Messen 1979-1986

Dirk Moldt
Eine Dokumentation,
erschienen, Berlin 2008,
430 Seiten, Broschur

Preis: 19,80 Euro
Versand: 2,20 Euro

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
Band 14
ISBN: 978-3-938857-06-9

Opens external link in new windowBestellen

 

 

Für Bestellungen ins Ausland nutzen Sie bitte nicht das Bestellformular. In diesem Fall richten Sie Ihre Bestellung bitte an info(at)havemann-gesellschaft.de.

Buchhandlungen räumen wir gerne einen Rabatt ein, wenn diese ihre Bestellungen an info(at)havemann-gesellschaft.de richten.

Blues-Messen in Ost-Berlin - das waren 1979 bis 1986 keine normalen Gottesdienste. Sie zogen Tausende Jugendliche aus der ganzen DDR an, die der erstarrten Gesellschaft eine eigene Lebensform entgegensetzen wollten. Die Messen, deren Geschichte hier erstmals zusammenhängend erzählt wird, fanden in Kirchen statt, doch ihre politische Ausstrahlung ging weit darüber hinaus. Das soziale Gesicht der Teilnehmer, die staatlichen Störmanöver und die innerkirchlichen Auseinandersetzungen sind mit großer Tiefenschärfe recherchiert.

Eine dem Buch beiliegende CD dokumentiert die damals vorgetragenen Texte, 15 Zeitzeugeninterviews, 300 Fotos und die einzige erhaltene Tonaufnahme einer Blues-Messe.