Webseiten der RHG

Internetangebote der Robert-Havemann-Gesellschaft

Verordnete Freundschaft

Die Ausstellung spannt einen historischen Bogen über fast fünf Jahrzehnte sowjetischer Besatzungsherrschaft im Osten Deutschlands. Zahlreiche Fotos und Dokumente beleuchten dieses besondere Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte. Und immer wieder fließen dabei auch persönliche Erinnerungen an die „verordnete Freundschaft” ein. Zur Website


Revolution in Berlin

Der Internetkonzern GOOGLE hat am 08.11.2012 sein neues History Projekt vorgestellt. Dieses Projekt wurde u.a. mit der Steve Biko Foundation, Fondation France Israel, Imperial War Museums und der Robert-Havemann-Gesellschaft verwirklicht. Zur Website


Revolution und Mauerfall

Die Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall" in der Stasi-Zentrale in Berlin-Lichtenberg dokumentiert auf 1.300 Quadratmetern die wichtigsten Stationen der Friedlichen Revolution in der DDR − von den Anfängen des Protests über den Mauerfall bis zur deutschen Einheit.  Die Ausstellung wird von diesem Internet-Auftritt begleitet. Die einzelnen Themenblöcke: Aufbruch, Revolution und Einheit werden mit Fotos und Texten vorgestellt und sollen anregen, die imposante Präsentation am historischen Ort zu besuchen. Zur Website


Jugendopposition in der DDR

Diese Website ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung und der RHG. 2005 wurde die Webside mit dem Grimme-Online-Award ausgezeichnet für Redaktion sowie Konzept und Idee. Zu allen Themen gibt es zahlreiche Video- und Audiosequenzen, Zeitzeugeninterviews, Texte, Fotos und Originaldokumente. Zur Website


Zeitzeugeninterviews - Informationen - Dokumente Eine multimediale Arbeitsmappe

Die "multimediale Arbeitsmappe" gibt Hinweise und Anregungen für die Ausgestaltung des Unterrichts. Sie thematisiert an einem familienbiografischen Beispiel den engen Zusammenhang von Herrschaft und Alltag anhand der Familienbiografie um den Theologen Stephan Bickhardt. Zur Website


Anarchie und Keller(t)räume -Die Umwelt-Bibliothek zwischen Gründung und Mauerfall in Comics von Dirk Moldt-

Die Website zur Wander- und Leihausstellung der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V., entwickelt in Kooperation mit der Evangelischen Kirchgemeinde am Weinberg.

Mitte der 1980er Jahre sind die gesellschaftlichen Missstände und die Zerstörung der Umwelt in der DDR nicht mehr zu übersehen. Das SED-Regime unterdrückt jede öffentliche Diskussion. Am 2. September 1986 gründet sich in der Ost-Berliner Zionskirche die Umwelt-Bibliothek. Oppositionelle drucken Untergrundzeitschriften und Flugblätter, die sich kritisch mit den drängendsten Problemen auseinandersetzen. Fester Bestandteil: die Karikaturen von Dirk Moldt.

In der Ausstellung "Anarchie und Keller(t)räume - Die Umwelt-Bibliothek zwischen Gründung und Mauerfall in Comics von Dirk Moldt" ist eine Auswahl seiner Comics zu sehen, die einen humorvollen Blick auf das Wirken der Umwelt-Bibliothek werfen.

Opens external link in new windowZur Website