Das Archiv der DDR-Opposition sammelt, bewahrt und erschließt Materialien zu Opposition und Widerstand gegen die kommunistische Diktatur in der DDR. Es ist entstanden aus dem Zusammenschluss von drei Archiven der ostdeutschen Oppositions- und Bürgerbewegung. Unter dem Dach der Robert-Havemann-Gesellschaft hat es sich zu einem der bedeutendsten Archive für DDR-Oppositionsgeschichte entwickelt.

Zur Archivrecherche...


Das Archiv der DDR-Opposition ist momentan auf Grund der jüngsten Regelugen im Zusammenhang mit der Pandemie für den Nutzerverkehr geschlossen. Für Anfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Demonstrationszug zur Stasizentrale 1990

Meldungen zum Stand der Aufklärung über die kommunistische Diktatur in der DDR und Neuigkeiten aus dem Archiv der DDR-Opposition 

Veranstaltung der Robert-Havemann-Gesellschaft mit Roll-up im Hintergrund

Podiumsdiskussionen, Vorträge und Buchvorstellungen der Robert-Havemann-Gesellschaft zu Opposition und Widerstand in der DDR 

Sie besitzen Schriftgut, Fotos oder Objekte, die Opposition und Widerstand in der DDR betreffen? Wir sichern Ihr Material und nehmen es in unser Archiv auf.



Hand zieht archivierten Zeitungsartikel aus Aktenschrank

Materialsammlungen, Darstellungen und Diskussionen zu ausgewählten Ereignissen und Persönlichkeiten der DDR-Opposition  

Schautafeln der Ausstellung Friedliche Revolution und Mauerfall

Ausstellungen der Robert-Havemann-Gesellschaft im Überblick mit Informationen zu Ausstellungsterminen, Verleih und Verkauf

Übersicht über die Einzelpublikationen und Schriftreihen der Robert-Havemann-Gesellschaft mit Online-Bestellfunktion





Kontakt

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
Archiv der DDR-Opposition
Ruschestraße 103, Haus 17
10365 Berlin

Wegbeschreibung

Geschäftsführung
info(at)havemann-gesellschaft.de

+49 30 5779980 10

Öffnungszeiten Archiv

Unsere Mitarbeiter sind zur Zeit ausschließlich im Homeoffice per Mail für Sie erreichbar. Ein Besuch des Archivs der DDR-Opposition ist momentan nicht möglich. Wir informieren Sie, sobald eine Nutzung des Archivs der DDR-Opposition vor Ort wieder möglich ist.

Öffnungszeiten nach Absprache:

Montag, Donnerstag, Freitag 9 bis 16 Uhr
Mittwoch 9 bis 20 Uhr

Termin- oder Nutzungsanfragen richten Sie bitte per Mail oder Telefon an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Allgemeine Nutzungsbedingungen